Startseite
    Mein eigener Shit
    inforMATZion
    Jana klärt auf
  Über...
  Archiv
  Trinkspiele
  D-Finitiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    nusskati

    allesausserbumsen
    annutschka
    - mehr Freunde




  Links
   mein MySpace
   Nora



Webnews



http://myblog.de/stroller

Gratis bloggen bei
myblog.de





D-Finitiv on tour

Dank Böhn seiner spontanen Umwahl des Faches DS, ist die Band D-Finitiv nun wenigstens in einem Kurs gemeinsam vertreten (leider ohne Groupie number one Matze   Jedenfalls war es am Montag 4+5Std endlich soweit, dass es zu unserer ersten gemeinsamen Unterrichtsstunde kommen sollte, doch siehe da, Diana war abwesend. So hatten wir exakt 130min Minuten Zeit einiges zu Unternehmen. Unser Main-Ziel hieß Bahnhofspassage, konkret der Erotikgroßmarkt unter dem Pseudonym E-Center, wo auch Böhn die mit Hände im Spiel hat. Vorher noch schnell ne Bockwurst verdrückt, außer Bill, der genehmigte sich nen Kartoffelsalat. Drin im Center musste Böhnizzel noch schnell nen paar Geschäfte im Hintergrund tätigen, bis er wieder zu uns gestoßen ist. Unter seiner Führung ging es dann direkt zum Getränkeabteil. Hart, wie wir nun einmal sind wurden unter anderem Kirsch-Porter, Krombacher-Radler, Paris Hilton Prosecco und Tripletten mit Kirschgeschmack eingesteckt. Um uns ungestört die volle Dröhnung verpassen zu können, haben wir das oberste überdachte Parkdeck aufgesucht. Völligst Verkehrsnormgerecht wurde ein Pkw-Stellplatz zu viert eingenommen. Trotz grob geschätzten 50 weiteren freien Parkplätzen, nur auf dieser Etage, musste eine "nette" Frau natürlich genau die eine kleine Fläche wählen wo wir standen um ihr Fahrzeug abzustellen. Mit solch einer mutwillig bösartigen Aktion zieht man natürlich den Zorn der gesamten Band auf sich. Doch wir sind dank RichProsecco ruhig geblieben und haben lieber noch ne Runde Tripletten geschmissen   Jedoch lernten wir aus der Vergangenheit und es wuchs der Wunsch nicht noch einmal den neu eroberten Platz herzugeben. So positionierten wir uns jedesmal, wenn ein Auto kam in Fahrzeugformation, sprich im Viereck. So als ob einer Fahrer ist, einer Beifahrer und zwei auf der Hinterbank sitzen - denn wir haben eine Art Sitzhaltung angenommen. Ich weiß nicht ob man sich das jetzt vorstellen kann, aber es war ein riesen Spaß. Nachdem der gesamte Vorrat gelehrt war, sind wir runtergestrahlt und shoppen gegangen, aber nicht irgendwo, NEEEEEIIIIIIIIIINNNNNNNN!!!!! bei MacGeiz, dem Edel krimskrams Laden überhaupt. Wir verließen MacGeiz wieder mit vier Pfeilschusswaffen, einer E-Gun, nem Herzstanzer, nem Echofon  und einigem mehr. Klar, dass wir damit die Kings auf der street waren. Auch gefährlich wurde es für die in der Pausenhalle befindlichen hostages, die nicht nur EINEN Pfeil abbekamen. Der spätere Unterricht wurde auch noch lustig, da es verdammt amüsant ist mit nem Prosecco im Kopf nen Französischvortrag zu halten, muss man mal gemacht haben sag ich da nur.

Ich verabscheue mich, bis zum nächsten mal.

ps.: ich bin verliebt 

4.9.07 14:18
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Boehn / Website (4.9.07 15:36)
Shit, mir fällt grad auf das wir der "netten" Frau ja doch nichts angetaen haben >.< Hätten wir mal unsere gefährlichen Waffen schon vorher gehabt xDDD

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung