Startseite
    Mein eigener Shit
    inforMATZion
    Jana klärt auf
  Über...
  Archiv
  Trinkspiele
  D-Finitiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    nusskati

    allesausserbumsen
    annutschka
    - mehr Freunde




  Links
   mein MySpace
   Nora



Webnews



http://myblog.de/stroller

Gratis bloggen bei
myblog.de





Wat lo'es?

Nach nun ein paar Wochen Ferien sollen wir(Schüler) ab nächster Woche wieder zur Schule. Der Gedanke is nun auch nicht so schlimm, wenn es nicht die ganzen negativen Aspekte mit sich bringen würde. Fangen wir mal gleich mit dem schlimmsten an, wieder total früh aufstehen, ich glaub es hackt. Ja und dann noch einmal in der Woche für irgendein dummes Fach lernen oder nen hässliches Plakat malen. Kann nur die Hoffnung bleiben, dass es chillig bleibt, wie am Ende des letzten Schuljahres. Wir dürften ja jetzt auch so um die 20 Schüler mehr sein, wenn die ganzen Amerikaner, Neuseeländer, Australier, Franzosen, Argentinier, Bolivianer, Kanadier und Engländer wieder da sind und man dann noch die paar Sitzenbleiber abzieht. Aktuelle Informationen zur Schule: Der Kunstrasenplatz ist komplett schwarz, warum auch immer. Aber viel schlimmer noch und eigentlich gar nicht damit zu vergleichen, wenn ich mich nicht verguckt habe, dann wurde das Gebäude auf der Ecke (ehemals Antar's) abgerissen. Das Symbol für unsere Jugendliche Liebe zum Bier um kurz nach 14.00uhr. Antar's war unser täglicher Wallfahrtsort. Einige verbrachten mehr Zeit dort, als in der Schule. Ich mach mich stark dafür an der Stelle, wo einst dieses Gebäude stand, nun ein Denkmal zu errichten. Als Motiv sollte im Fordergrund Antar zu sehen sein und im Hintergrund die Dauerakkis, wie sie Tag für Tag, egal ob Sommer oder Winter in der Garage saßen und ihr Bier tranken.  DANKESCHÖN!

ANTAR for Bundeskanzler 

21.8.07 17:09


Werbung


Warum...

... wächst an den Füßen Hornhaut, aber am Hintern nicht, obwohl der auch langfristig belastet wird?

Zunächst ist einmal zu klären, wieso Hornhaut überhaupt entsteht. Zur Entstehung von Hornhaut sind viele verschiedene Faktoren notwendig. Da wäre zum einen die Reibung, welche bei Füßen zweifelsohne einen großen Stellenwert einnimmt. Damit verbunden ist Wärme, und damit wiederum verbunden und bekräftigt durch die körperliche Betätigung – Schweißproduktion, also Feuchtigkeit.
Da die Haut unten an den Füßen ohne zusätzliche Hornhaut ziemlich dünn wäre, wie beispielsweise an der Oberseite des Fußes, ist dies eine extrem schnell gefährdete Stelle, falls sich dort Bakterien ansiedeln. Und das tun sie zuhauf, wenn erst einmal Wärme und Feuchtigkeit gegeben sind. Deshalb produziert unser Körper in einem posthypochondrischen Wahn eine Art Schutzschild, frei von jeglichen ästhetischen Aspekten.
Der Hintern hingegen hat nicht nur eine dickere Haut, sondern auch ein viel größeres Fettpolster darunter, welches ihn vor Bakterien schützt (zumal er viel seltener feucht und warm wird, soweit ich das in meiner gesellschaftlichen Stellung als Last Action Hetero beurteilen kann. Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, aber bitte nur theoretisch).
Daraus erschließen wir, dass der Befall von Hornhaut an den Füßen lediglich eine Form der Nachbesserung durch Mutter Natur ist, da diese vergessen hat, uns von vornherein die notwendigen genetischen Grundlagen zu schenken, das heißt unseren Füßen dickere Haut zu verpassen. Obwohl ich finde, dass wir froh sein können, dass sie es am Hintern nicht vergessen hat, weil Hornhaut dort noch viel ekliger wäre…
17.8.07 02:42


Ich bin wieder hier

und es geht mir den Umständen entsprechend gut. Keinerlei Verletzungen, lediglich einen kleinen Sonnenbrand in den Kniekehlen und auf dem Rücken. Nicht einmal Paintball hat große Spuren hinterlassen, es ist nur noch eine kleine Hautrötung auf meiner rechten Pobacke zu erahnen. Das Wetter war gut, das Wasser war schön, alles in allem ein sehr chilliger Urlaub. Leider jedoch ist Jana ab nun für 2Wochen in Bulgarien (ohne mich). Naja....is halt eben so. Demnächst werde ich euch darüber aufklären, wie viel es kostet wenn man aus Deutschland in Kroatien angerufen wird uns dann 27min mit Handy telefoniert. Seid gespannt drauf.

Auch demnächst wird ein weiterer Artikel meiner Kategorie InforMATZion erscheinen.

bis denn, euer RiesengliedStefan 

15.8.07 23:13


wide wide weg.... .

"Istrien (deutsch früher auch Histerreich) ist die größte Halbinsel an der nördlichen Adria zwischen dem Golf von Triest und der Kvarner-Bucht vor Rijeka. Die Fläche der gesamten Halbinsel beträgt 3476km². Die Bezeichnung Istrien geht auf den Namen der Histri, ein Stamm der Illyrier, zurück, die in dieser Region in der Antike lebten."(Quelle: wiki)

Und für die nächsten 10 Tage werde ich auch son Illyrischer Krieger sein. Also wenn man sich so die Halbinsel anschaut, dann treibe ich da unten in Medulin, direkt am Wasser und so mein Unwesen. Im Namen der Königin ein paar Aufträge erledigen und ab zurück nach good old germany.

Hier eine kleine Auswahl der Missionen:

  • herausfinden von welchem kroatischen Gesöff man Kotzen muss
  • Andersländische verbal demütigen
  • eine neue Bräunungsstufe erreichen
  • die Gegend linguistisch missionieren
  • mein Body zur Schau stellen
  • Spaß haben
  • täglich an meine bessere Hälfte denken

Also ihr seht, dis is nicht gerade einfach alles, aber zum Glück bin ich ja son Held. Deshalb werde ich erfolgreich zurückkehren. Wenn mich jemand sprechen will, Handy is dabei.

Und für dich mein Schatz, ich denk an dich und werde dich sicherlich auch vermissen. Wir schaffen das bis zum TagX !

euer Stèfâncic, dein Stefan!

 

5.8.07 22:11


eine woche voller Tollheit

Die letzte Zeit hatte ich ein wenig Zeit zum bloggen, was aber auch mit daran lag, dass ich gar keine Lust hatte zu bloggen. Denn es gibt Dinge die sind einem einfach mal wichtiger und angenehmer als andere. Die letze Woche über war Jana hier und es war einfach nur wunderbar. Wir haben so dies und das gemacht, aber was das wichtigste ist, wir haben es alles zusammen gemacht. Die simpelsten Dinge der Welt werden zum Vergnügen, wenn man sie gemeinsam gestaltet. Es war quasi egal was wir taten, wir hatten uns. Jeder der das jetzt liest und denkt: "oh, wie schwuchtelig", oder "noch mehr Schmalz geht wohl nicht", ich sag zu denen nur FICKT EUCH! Ist mir doch egal was ihr sagt oder denkt. So im Moment bin ich glaube ich der glücklichste Mann auf Erden. Man kann Geld haben und sich jeden Tag besaufen - auf Partys gehn, aber die Ekstase einer gegenseitigen starken Zuneigung ist das nun plus ultra. Da kommt gar nix ran. Ich werde jetzt mal mit dem gedüns der Darlegung meines Innersten aufhören und mich anderen Dingen Zuwenden.......dem Drawn Together Marathon, mit mehreren neuen Folgen.

from Stefan in love

31.7.07 22:01


LAN

Von Donnerstag zu Freitag war eL@N, bei el@n alias Jones und es war nicht schlecht. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung mit Pizza, Bier und Computer. Beim Spielen hab ich natürlich mal wieder mein doch vorhandenes Können aufblitzen lassen. Und das auch standardmäßig bei Spielen, die ich nie spiele. Schonmal nen großer Vorteil für mich, da es meine Taktiken zweifelsohne noch nicht in der Gamerszene zu bestaunen gibt. Nach viel Geballer und Totmachen und Kaputtmachen hab ich mich gegen 5:30uhr auf den Betonboden der Garage mit Schlafsack schlafen gelegt. Das war dann auch ganz geschmeidig. Aber auch NUR bis mich gegen 8:00uhr ein, ich schätze mal, 10kilo schwerer Metallsonnenschirm aus meinen süßen Träumen riss, da er aufgrund mangelnder Befestigung quasi von der Decke fiel. Irgendwie, man fragt sich noch warum, is das Ding nen zenti neben mir auf den Boden geschlagen. Die andern Progamer, die ja noch eifrig am PC gezockt haben, unterbrachen dann just in diesem Moment ihr Spiel um nachzusehen wieviel von mir übrig ist. Aber MagicMan Stefan ist wahrscheinlich mit seiner ultimativen SCHLAFPOWER der drohenden Gefahr ausgewichen. Jedenfalls dürft ihr jetzt alle glücklich sein, dass ich das unbeschadet überstanden habe. Und ich bin glücklich, dass ich 3Stunden geschlafen habe und heut Abend noch bis 22:30uhr arbeiten gehn darf.

auf.....und hier......ihr wisst schon, dingens kirchen.

20.7.07 12:40


fette scheise

Am Freitag dem dreizehnten bin ich auf in die weite große Welt gen Westen. Doch kurz vor den Toren des Klassenfeindes hab ich Stop gemacht und bin ausgestiegen. Warum? Ich wollte zu Ihr, bin ich dann auch. Schon die Begrüßung hat für die Reisestrapazen von über 2Stunden entschädigt. Nach kurzer bis längerer Vorstellung kam die Zeit der Zweisamkeit. Und wie es halt in den schönen Märchen immer so ist, küsst die hübsche Prinzessin den geheimnisvollen Fremden. Hierzu muss ich sagen, dass ich nicht die Prinzessin bin. Freitag war einfach nur bäaaaaahhm. Der Samstag war von Früh, über Mittag, bis zur Nacht noch viel bääääähhhhhmer. Hitze, sowie Platzregen hatten keine Chance einen Strich durch die perfekte Rechnung zu ziehen. Auch Sonntag war nicht minder bääääääähhhmm, als die andern beiden Tage. Womit das gesamte Wochenende nur als genial und perfekt und wunderbar und exzellent und unerwartet und unereichbar und unvorstellbar und so zu beschreiben wär. Es war einfach mal das heißeste Wochenende des Jahres, das haben sogar die Leute im Fernsehen gesagt.

Euer Windchill 10 Stefan

16.7.07 03:20


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung