Startseite
    Mein eigener Shit
    inforMATZion
    Jana klärt auf
  Über...
  Archiv
  Trinkspiele
  D-Finitiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    nusskati

    allesausserbumsen
    annutschka
    - mehr Freunde




  Links
   mein MySpace
   Nora



Webnews



http://myblog.de/stroller

Gratis bloggen bei
myblog.de





16.9.09 00:10


Werbung


Langsam rein und schnell wieder raus, äh!

Nach so langer Blog Abstinenz denke ich, sollte ich lieber mit kleinen Schritten wieder anfangen, anstatt gleich völligst auf der Überholspur durchzustarten. Um aber überhaupt etwas mitzuteilen werde ich jetzt etwas sehr privates von mir erzählen, was außer meiner lieben Frau Mamá wahrscheinlich auch keiner weiß. Ich weiß nicht genau wie ich es sagen soll, und darum, nix darum! Als ich vorhin so da saß und Stückchen Brot aß, ging ich raus, aber da war es ganz schön frisch - trotz der Sonne. Deshalb bin ich dann da auch nicht so lange geblieben, hab mich kurzerhand wieder umgedreht, mit dem Schlüssel im eigens für ihn entworfenen Schloss (ganz schön reich so ein Schlüssel, wenn er sein eigenes Schloss hat) selbiges getan und bin reingegangen. Da war es wärmer, weil irgendwer geheitzt hat, oder auf Klo war. Aber is mir egal, weil ich riechs nicht. Ist meist so, wenn man es selber war. Hab mir einfach die Schuhe ausgezogen und im Wohnzimmer auf'n Sessel gesetzt um die Zeitung weiterzulesen, die ich heut früh nicht mehr geschafft hatte durchzublättern. 

14.1.08 19:05


bäh...

Ich hab ja schon ewig lange nichts mehr geschrieben!
4.12.07 23:40


der wichtigste toteste blog der welt

Man kann tot eigentlich nicht steigern, aber hier liegt auch schon die Erklärung versteckt warum es in diesem Fall doch möglich ist. "Man" kann tot nicht steigern, aber ich bin ja nicht man. Ich bin vielleicht Mann aber das is ja soweit bekannt. Jedenfalls bin ich Stefan, le chercheur, und deshalb steigere ich dieses Wort.

Um zum gesamten Teil der Überschrift zu kommen und sich nicht unnötig an kleinen unwichtigen Details aufzuhängen fahre ich fort. Dies nun nicht im Sinne von "ich ändere den Ort an dem ich mich befinde" sondern eher im Sinne von "ich fange endlich an zu erzählen, was ich eigentlich mitteilen wollte". Der wichtigste toteste blog der Welt ist auch, ähnlich dem meinigen, bei myblog vertreten. Toteste bezieht sich hierbei auf tot, nicht mehr am Leben erhalten, quasi aktuell nicht von Bedutung. Wichtigste meint den Höhe die Wichtigkeit des Bestandes, in diesem Fall also die ehemalige Bestandnis. Mit blog meint man ein Internet-Tagebuch und die Welt steht für alles was dem Menschen auf diesem Planeten bekannt erscheint. Zusammengefasst geht es also um: DAS INTERNET-TAGEBUCH WAS FÜR DIE MENSCHEN DIE HÖCHSTE WICHTIGKEIT AN SEINER EHEMALIGEN BESTANDNIS VON ALLEN INTERNET-TAGEBÜCHERN HAT. 

Gemeint ist jenes, welches unter www.myblog.de/d-kan zu finden ist. Es hat geschaffen, was geschaffen werden musste. Es hat zusammengebracht, was zusammengebracht werden musste. Es hat die Endlichkeit unendlich werden lassen. Und vor allem dort Freude erschaffen wo lange nur Trauer war. Schöpfer dieses epischen Werkes ist Ultimate Böhnizzel. Björn seine kranken Ideen und extrem sinnlosen Texte haben mich dazu veranlasst ähnliches zu kreieren. So entstand dieser/mein blog. Da ich lange Zeit noch täglich gute scheise schrieb und somit zirka alle 2Tage für eine gute halbe Stunde im Verlauf der my-blogliste war, ergab sich die Chance mich dort ausfindig zu machen. Ein Mensch von schlag-mich-tot wie viele Menschen das Internet nutzen hat diese Chance genutzt - Jana. Und durch diesen dummen Zufall, da sie innerhalb von 30min in ihrem Leben diese Seite mit ungefähr 50 Usern besucht und mich rausgepickt hat, hat ihr und mein ganzes Leben positiv verändert. Und alles nur aus dem Grund, weil Björn einen blog betrieben hat.

Deshalb die allerliebsten Danksagungen an BÖÖÖÖÖÖHN!        

19.11.07 17:06


Oma ist die beste!

Wir alle haben theoretisch zwei, wenn auch nur von der Entstehung her und wir sollten sie auch alle lieb haben - theoretisch. Ich hab eine ganz besondere Oma! Und weil meine Oma Geburtstag hat, werde ich die nächsten zwei Tage nicht in der Schule verweilen, sie feiert nämlich ein wenig außerhalb. Ich freu mich schon unglaublich auf den Besuch, auch wenn unser letztes Treffen noch nicht soooooo lange zurückliegt, kommt es mir schon ewig vor. Ich denke mein Geschenk wird ihr gefallen, ich habe mir sehr lange darüber Gedanken gemacht und keine Kosten und Mühen gescheut, ich würde gerne, dass sie das weiß. Aber das Geschenk ist nicht die einzige Überraschung, ich hab mir da noch nen paar kleine Dinge überlegt. Ich stehe meiner Oma eben sehr nahe. Falls mich einer von euch doch zu arg vermissen sollte, vielleicht melde ich mich ja, Oma hat doch auch nen Internetanschluss.

Na dann, ich wünsche euch ein paar ruhige Tage ohne mich, dem alten Stressbolzen, vielleicht merkt ihr ja, dass es doch ganz schön öde ohne meine kränke scheise in der Schule ist. Und wem nur die positiven Aspekte in meinem Fehlen auffallen, dem sag hier klipp und klar: Arschgeleckt, ich komme wieder, keine Frage!

14.11.07 18:38


Lissi und der wilde Kaiser

Das erste mal seit Simpsons the movie trieb es mich mal wieder ins Kino. Viel weniger Grund hierfür war der Film, als den Film mit jemandem zu gucken. Also der Hauptakteur saß quasi neben mir. Um welche Vorführung es sich handelte kann man mit etwas Sachverstand und Erfahrung in Sudoku aus der Überschrift herauslesen. Supported von na großen Pepsi und nem MaxiPopcornBecher fand ich mich in Kino8, Reihe12, Platz11 des CinesStar am Alex wieder. Ich hatte einen Logenplatz *reich bin*. Dann fang ich mal mit der Bewertung an. Der Film hat eine große in sich geschlossene Handlung. Über weite Strecken läuft er aber zweigleisig. So bekommt man zwei zeitgleich ablaufende Vorgänge vermittelt, die sich später wieder vereinigen. Thematisiert werden Liebe, Verrat und wahre Freundschaft. Es ist Bully gelungen die Witze nicht zu flach, aber dennoch verständlich zu gestalten. Es gibt einige echte Schenkelklopfer, wo SOGAR ich ausgiebig feiern musste. Für den schnellen Spaß ist der Film sehr sehenswert. Wer jedoch auf tiefgründige Handlungen Wert legt, sollte von vornherein eigentlich wissen, dass eine Animation dafür nicht geeignet ist.

Schöne Grüße, Filmkritiker Stefan

31.10.07 16:23


gefährlich, gefährlicher, peacevalley!!!

Um zu sehen was in unserem Ghetto so abgeht, sind el Capo und ich gestern mal runter ins tal gefahren. Nachdem ich ihn aus seiner luxusvilla abgeholt habe ging es erstmal zu R to the E to the W to the E. Da haben wir uns einen kleinen Proviant schenken lassen. Auf dem Weg ins Tal kamen wir dann an dem ehemaligen Berg vorbei, wo schon so viele Schlachten tobten, dass durch das viele geflossene Blut, die nur im Peacevalley bekannte BLUTEROSION das ganze Felsmassiv abgetragen hat. Und jetzt ist nur noch ein Feld übrig auf dem kein Halm Gras mehr wächst.

Dann gings weiter durch die Nacht, vorbei an den wilden Bestien die so laut waren, das dort keiner zur Ruhe kommt, nicht einmal die Toten.

Weiter sind wir einen kleinen Geheimpfad, entlang des Todesflusses, in dem die roten KillerGoldfische kleine Kinder fressen, die es dort zu genüge gibt. Nachdem wir uns dann im Zentrum des Marktplatzes präsentiert haben, verschlug es uns zum Unterstand "KENO". Von dort aus habe ich extremste Dinge mit meinen möderischen Knallerbsen getan. Christian ist fast gestorben, als ich ihm eine am Kopf hab explodieren lassen. Teilweise haben wir so laut geknallt, dass wir beinahe von der Polizei wegen Ruhestörung verhaftet worden wären, aber sie haben dann gemerkt wer wir sind und haben auch gleich die Scharfschützen von den Dächern abziehen lassen.

Beim Standortwechsel, hin zum Galgenberg, lieferten wir uns ein Drive-By-Knallerbsing. Auf dem Berg hab ich einen Ohrenbetäubenden Pfeifer losgelassen, dass in vielen Wohnungen die Gläser gesprungen sind. Ein paar Möchtegern-Gangster kamen vorbei, haben uns gesehen und sind gleich auf 100m Abstand gegangen. Nachdem el Capo und ich noch unser Ghetto markiert haben, sind wir nach Hause und haben uns ein paar kleine Privatduelle geliefert.

also seid auf der Hut, im Peacevalley fließt Blut!

13.10.07 19:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung